G e d i c h t e - W e l t

Der Pfeil ( eine bretonische Ballade )

Nach unten

Der Pfeil ( eine bretonische Ballade )

Beitrag von BABSvomKUTSCHI am Fr 26 Apr 2013, 04:13

Der Pfeil ( eine bretonische Ballade )
In der Bretagne liegt ein Ort,
mehr recht als schlecht das Leben dort.
„Der Herr wird euch erlösen,
wenn ihr um seinen Segen fleht,
und alle auf mich hören!“,
versprach der Pfaff dort im Gebet.

Der Sommer kam, die Felder blühn.
Seht, rief da ein Bub erregt,
seht, wie sich’s nach Ost bewegt,
ein Pfeil am Firmament erschien.
Der Pfaff sieht mit Erbleichen,
darin ein Gotteszeichen.

Da packen sie alle die Wagen
und was man so tragen
kann.
Und dann-
bewegt sich der gewaltige Treck,
und im Dreck war sein Fortkommen schwer,
doch sie zogen dem göttlichen Pfeil hinterher,
der Priester stets vorweg.

Erst spät am Abend- endlich Rast,
befreit nun von des Tages Last,
da hören sie den Priester beten:
„Oh heiliger Vater, so lass dir geloben,
wir folgen dem göttlichen Zeichen von oben.
Doch lass uns zuvor nochmal richtig ein feten.“

Schwere Köpfe und auch Sorgen
brachte ihnen dann der Morgen.
Alle waren irritiert,
als der Bube tief erregt
rief, dass er sich nach West bewegt.
Ja, hat der Pfaff sie irrgeführt?
„Quatsch! Folgt mir jetzt und seid nicht sündig,
Gottes Pfeil ist unergründlich!“


Und wieder rief der Bub erregt,
des morgens dann, am alten Ort:
"Jetzt müssen wir erneut hier fort,
weil sich das Teil nach Ost bewegt".

Hin und her das Pfeil-Gejage,
und nur der ist Richtungswahl
für die nächsten vierzehn Tage -
das wird mehr und mehr zur Qual.
So manche hatten es schon satt,
die andren waren völlig platt,
doch nie des Priesters Glauben litt,
er ging voran mit festem Schritt.

Zu Hause grade angekommen,
die Nachricht hat er schon vernommen,
da lag ein Brief von höchster Stelle.
Den liest er gleich,
dann - wird er bleich,
erhängt sich in der Grabkapelle.

In der Hand dies Bild sich fand,
vorm Flugzeug jubiliert
die Crew,
der Bischof gratuliert,
und dann der Clou.
Auf des Bildes Rückseit stand:
Mein lieber Pastor, ohne Lug,
ihr seht, Non-Stop New York – Paris,
und überdies
auch Frankreichs ersten Düsenflug.

Entdeckt ihr himmelwärts nen Streifen,
bedenkt, es ist kein Gotteszeichen,
es handelt sich hier um Kondens.
Unterschrieben: Eminenz.
avatar
BABSvomKUTSCHI
Virtuose

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 24.04.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten